Zweiter Tag- Venice Beach

Hallo meine Lieben!

Heute nehme ich euch mit nach Venice Beach.


An diesem Tag sind wir das erste mal mit Uber gefahren. Ich war so angespannt und verös weil ich noch NIE mit einer fremden Person mitgefahren bin.

Wir haben weniger als 10 $ für die Fahrt nach Santa Monica. Mein Rat für euch: Kontrolliert die Preise regelmäßig! Diese änderen sich nämlich sehr schnell. Und bitte wisst einfach das nicht jede Fahrt 10$ kosten kann!!! Unser Uber war in weniger als 5 Minuten da. Der Fahrer ist auch echtt anständig gefahren also haben sich dann schließlich alle meine Bedenken in Luft aufgelöst. Außerdem weiß ich auch das A. mich niemals was machen lassen würde das in irgendeiner Form gefählich seien könnte. Der Tipp kam außerdem mal wieder von ihr. Also auch hier ein großes DANKE! Nach dem Erfahrungsbericht über unsere erste Uberfahrt will ich die Frage beantworten die einige, aufmerksame Leser bestimmt haben. Was zum Henker mach ich am Santa Monica Pier wenn ich doch gesagt habe wir gehen zum Venice beach?!?! Ok.1. war die Fahrt zum Santa Monica Pier günstiger als nach Venice! 2. wollte ich so gerne mit dem Fahrrad zum Venice Beach fahren und wusste dass das von Santa Monica aus geht. Dort gibt es nämlich einen Fahrradweg + Fußgängerweg direkt . Dann haben wir aber auf Google Maps geschaut und gemerkt das der Weg vieeeeel kürzer als gedacht war. Wir beschlossen also hinzulaufen und vielleicht mit dem Fahrrad zurück zu fahren. Es war traumhaft einfach am Stand entlang zu laufen und das Meer zu beobachten. Nach einer Weile kamen wir dann an vielen Kleinen Restaurants/Imbissen, Tattoostudio, Souvenirläden und den Mariuanah Kliniken vorbei. Es waren auch viele Künstler auf der Straße! Venice Beach war sehr belebt ! Viele Touristen, Obdachlose und Künstler ! Ich fühlte mich ganz sicher, da ja auch viele andere Touristen da waren. Ich habe mir einen wunderschönen Pullover gekauft, den ich immer noch über alles liebe und dann sind wir auf Essens Jagd gegangen. Ok, zugegeben ich suchte den kleinen Imbiss wo ich das letzte mal gewesen war. Den konnte ich aber nirgends entdecken. Also sind wir an einen anderen Stand gegangen. Ich hatte einen Burrito und mein Freund einen Corn Dog. Vielleicht ist euch aufgefallen wie oft ich in der kurzen Zeit mexikanisch gegessen habe? Für alle die ihre Erdkundestunden verträngt haben: Jaaaaaaa, Mexico ist nah an LA und Neeeeeeeeein man geht da nicht einfach hin! Es hat halt einen Starken Einfluss auf die Kultur in LA, aber noch mehr in San Diego (Das ist noch näher an Mexico. – Erdkundestunde ENDE –

Am Venice Beach ist auch ein Skatepark, wo du dich hinsetzten kannst um Leute beim skaten zu beobachten. Das war auch sehr nett!

IMG_0323

Danach schauten wir nach einem Fahrrad zum aussleihen aber es gab keine die wir in Santa Monica hätten abgeben können.Das war schon Schade, aber wir beschlossen wieder zu Fuß zum Santa Monica Pier zu gehen. Während unserem Weg zurück  haben wir uns dann noch von den Wellen und dem Sand an unseren Zehen verwöhnen lassen. Wir kamen heim und packten schnell unsere Sachen für Vegas und gingen dann aus mit A. & J. Wir sind zu einem zauberhaften Restaurant gegangen und ich hatte dort Chips mit Avocado Creme und einem Taco. (Ok ok. Meine Leidenschaft für Mexikanisches Essen ist nicht zu übersehen. Entschuldigung dafür! )


Das war mein zweiter Tag in LA. Ich fand es sehr schön, auch wenn die Mariuahna Kliniken etwas arg seltsam für mich waren. In dem nächsten Post nehme ich euch mit nach faboulas Las Vegas.

Bleibt dran wenn ihr interessiert seit.

Tschau Tschau

Mxxx

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s